Studio

Tag der offenen Tür am 24. August 2017

Das Team von Magic Mile Music freut sich, allen Interessierten einen Einblick in das Studioleben zu geben. Euch erwarten ein Live-Recording von und mit Laura Diederich und Florian Westermann, fachkundige Führungen, genug für das leibliche Wohl sowie eine Sessionbühne, auf der alles möglich sein soll. Kommt einfach vorbei, um 16.00 Uhr geht’s los!

Seit Eröffnung des Magic Mile Studios im Juli 2014 haben bereits zahlreiche Musiker und Musikerinnen ihr Vertrauen in uns gesetzt. So konnten wir so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Fury In The Slaughterhouse, Epitaph, Omid Bahadori (Rangin/Sedaa), Michael Ende (Letzte Instanz), Rene Shades (Pretty Maids) oder auch Wisecräcker bei uns begrüßen. Ein bisschen stolz blicken wir auf unsere erste Klassikaufnahme zurück und können bestätigen, dass ein Konzertflügel problemlos Platz bei uns findet. A propos Platz: Selbst einen ganzen Chor haben wir hier schon untergebracht und aufgenommen.

Geplant und gebaut von Architekten, Akustikern­, Toningenieuren und Musikern in Zusammenarbeit mit erfahrenen Studiobau-Unternehmen.

- 150 qm reine Studiofläche, ebenerdig
- Doppelflügeltür und Rolltor für Direktzugang (z. B. zur Anlieferung eines Konzertflügels)
- 3 Aufnahmeräume
- Regie
- Separate Bühne mit Zuschauerraum für Rehearsals, Live-Einspielungen etc.
- Beste Ausstattung
- State of the Art Equipment
- Aufenthaltsraum mit Teeküche
- Büro
- Ruhige Lage am Rande eines Gewerbegebietes
- Hotels und Restaurants in der Umgebung

Grundriss_farbig